Dog Dream Lounge



Für all unsere Kunden die sich gerne bei einer Tasse Kaffe und frisch gebackenem Kuchen mit Gleichgesinnten noch nach dem Unterricht zusammensetzen wollen oder Gäste/Besucher die während des Unterrichts hier in gemütlicher Atmosphäre die Ruhe genießen möchten.

Öffnungszeiten:
Samstags 10.00 - 16.00 Uhr
(Mai bis Mitte Oktober)


NEU: minidogschool



Zum Angebot

Treibball

Treibball ist eine an die Hütearbeit angelehnte Hundesportart (entwickelt von Jan Nijboer) bei der es darum geht, dass der Hund acht Gymnastikbälle mit der Schnauze in ein Tor schiebt.

Hört sich vielleicht einfach an, ist es aber nicht, denn der Hund muss lernen den Ball zielgerichtet zu treiben. Das erfordert schon ein wenig Geschick vom Hund und unter Umständen Geduld vom Menschen.

Neben dem treiben spielt die Distanzkontrolle eine große Rolle. Der Hund muss über größere Distanzen voraus, rechts und links geschickt werden können. Auch sollte er während des Treibens jederzeit gestoppt und zu einem anderen Ball geschickt werden können.

Das Ergebnis ist ein perfektes Zusammenspiel von Mensch und Hund.


Spielregeln

Treibball als Turniersport
 
Vorab:
Sie werden in den Reglements bemerken, dass die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund ein wichtiges Beurteilungskriterium darstellt. Denn ganz gleich, wie erfolgreich Sie hierbei sind, der Weg sollte immer Ihr Ziel sein. Anders als bei anderen Prüfungen (z. B. Begleithunde-Prüfung) oder Turnieren gibt es beim Treibball keine Pflicht, bestimmte Signale für die Treibarbeit zu verwenden.
In der Zusammenarbeit mit Ihrem Hund dürfen Sie alle möglichen kommunikativen "Kanäle" nutzen, natürlich ohne physischen oder psychischen Druck auszuüben.
 
Spieldauer:

  • Ein Spiel dauert maximal 15 Minuten
  • Die Spielzeit läuft ab dem sogenannten "Outrun". Unter dem "Outrun" versteht man das Losschicken des Hundes von der Startposition hinter die Bälle an die Spitze des Ball-Dreiecks.
  • Überschreitet die Treibball-Arbeit die Zeitphase von einer Viertelstunde, wird gestoppt.


 
Spielfeld:

  • Maximal 50 Meter lang und 25 Meter breit (ca. halbes Fussballfeld)
  • Mindestens 30 Meter lang und 15 Meter breit


 
Ausgangsposition beim Spiel:

  • Die Startposition vom Mensch und Hund ist entweder links oder rechts neben dem Torpfosten.
  • Wichtige Spielregel hierbei ist, dass der Mensch sich nur in dem Radius bewegen darf, so dass er noch immer den Torpfosten mit einer Hand berühren kann.


Hier das niederländische Regelment:
http://www.treibballhunde.de/niederländisches-reglement/


Zurück zur Übersicht

Aktuelle Termine

24.10.2017, 16:00 Uhr
Kind & Hund

24.10.2017, 17:15 Uhr
Welpenspiel & Früherziehung

24.10.2017, 18:00 Uhr
Agility

Zum Stundenplan

Wir sind auch bei

Facebook Profil

YouTube Profil

Partner

Snautz.de

 

Crossdogging